Lade Veranstaltungen
Literaturtage: Sharon Dodua Otoo
Veranstalter Privat: Kulturamt Stadt Ingolstadt
Do 30.06.22   20:00

Einlass 19:30
VVK (zzgl. Gebühren) 10,- € / ermäßigt 5,- €
AK 14,- € / ermäßigt 7,- €

Dachgarten KAP94
(Bei schlechtem Wetter in der Neuen Welt)

Sharon Dodua Otoo
Adas Raum

Moderation: Katharina Erlenwein

Der erste Roman von Sharon Dodua Otoo „Adas Raum“ verwebt die Lebensgeschichten vieler Frauen zu einer Reise durch die Jahrhunderte und über Kontinente. Das Werk erzählt davon, was es bedeutet, Frau zu sein. Ada erlebt die Ankunft der Portugiesen an der Goldküste des Landes, das einmal Ghana werden wird. Jahrhunderte später wird sie für sich und ihr Baby eine Wohnung in Berlin suchen. In einem Ausstellungskatalog fällt ihr Blick auf ein goldenes Armband, das sie durch die Zeiten und Wandlungen begleitet hat. Ada ist viele Frauen, sie lebt viele Leben. Sharon Dodua Otoos Mut und ihre Lust zu erzählen, ihre Neugier, die Vergangenheit und die Gegenwart zu verstehen, machen atemlos.

„Otoos Art, persönliches und historisches Leid zu brechen zugunsten einer funkenstiebenden artistischen Erzählkonstruktion, lässt diese Geschichte zu einem literarischen Abenteuer werden.“ WDR

Die Autorin

Sharon Dodua Otoo schreibt Prosa und Essays und ist Herausgeberin der englischsprachigen Buchreihe „Witnessed“. Mit dem Text „Herr Gröttrup setzt sich hin“ gewann die Autorin 2016 den Ingeborg-Bachmann-Preis. 2020 hielt sie die Klagenfurter Rede zur Literatur „Dürfen Schwarze Blumen Malen?“. Zudem ist sie politisch aktiv, unter anderem bei Phoenix e.V. und dem Schwarzen queer-feministischen Verein ADEFRA.